VOM GEGENSTAND ZUR ABSTRAKTION

Sa., 24. Juli 2021 – So., 25. Juli 2021

Image-empty-state.png

Sommerakademie Hattingen


Vom Gegenstand zur Abstraktion


Das Arbeiten zwischen Gegenstand und Abstraktion lässt viele Bildergebnisse zu. Ausgehend von der Gegenständlichkeit in Foto oder Realität, entsteht das gemalte Bild durch den ständigen Wechsel zwischen verschiedenen Materialien und durch Wegnehmen, Verfremdung, Verformung, Überklebung oder Übermalung. Damit diese Suche nicht im Willkürlichen endet, setzen wir sie in Bezug zu Gesetzmäßigkeiten der Bildgestaltung.

Grundlagen der Komposition geben uns dabei das notwendige Handwerkszeug. Das Prinzip Komposition bezieht sich nicht nur auf Bildgeometrie und Räumlichkeit. Auch Hell-Dunkel, Farbe und Bildformat gehören dazu. Das Experimentieren mit diesen Elementen erlaubt es, die vielfältigen Variationen eines Motives durchzuspielen und in inhaltlich zusammenhängenden Reihen zu arbeiten, in denen sich die einzelnen Bilder formal völlig voneinander unterscheiden.

Das individuelle Erarbeiten von Bildreihen, ausgehend von ersten motivlichen Vorlagen, lässt die oft quälende Themensuche in den Hintergrund treten. Ziel des Kurses ist die Entwicklung gestalterischer Selbständigkeit im malerischen Bereich.


Zu weiteren Infos und zur Anmeldung:

Bitte hier klicken

Veranstaltungsort, Datum und Preis

Sommerakademie Hattingen

Weißes Haus
45527 Hattingen

Sa., 24. Juli 2021 – So., 25. Juli 2021

jeweils  10:00 - 16:00


Preis:  229,- € zzgl. Material